Welche Fahrradbekleidung bei welchem Wetter?


Jeder der Fahrrad fährt, weis, das eine richtige Fahrradbekleidung notwendig ist. Doch welche Fahrradbekleidung brauchst du bei welchem Wetter? Auf jeden Fall gibt es eine große Auswahl an Bekleidungen für das Fahrradfahren. Welche Fahrradbekleidung sinnvoll ist, erfährst du hier in diesem Beitrag.

Welche Fahrradbekleidung bei welchem Wetter?

Auf jeden Fall müssen wir uns zunächst die folgenden Fragen stellen.

  • Gibt es eine Ausrüstung, die gesetzlich vorgeschrieben ist?
  • Welche Fahrradbekleidung bietet den besten Komfort für das Radfahren?
  • Und welche Fahrradbekleidung ist am besten für den Sommer und welche für den Winter.

Welche Fahrradausrüstung gesetzlich vorgeschrieben ist

In den meisten Ländern ist das Tragen von einem Fahrradhelm beim Radfahren vorgeschrieben. Und dabei spielt meist das Alter keine Rolle.

Denn ein gut sitzender Fahrradhelm kann Leben retten. Dabei spielt es keine Rolle, ob du zu den Mountainbiken oder Straßenradfahren gehörst. Kurzum, ein Fahrrad Helm ist ein Muss für jeden, der Fahrrad fährt.

Obwohl es nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, empfiehlt es sich, das du auch gut sichtbare Radbekleidung trägst. Kurzum, am besten welche mit Reflektoren. Denn das ist ein weiterer Sicherheitsvorteil. Das du von anderen Autos und Fußgängern besser gesehen wirst.

Welche Fahrradbekleidung bieten den besten Komfort?

Jeder hat sicherlich in seinem Schrank nicht nur ein Paar Sachen für das Radfahren. Besser ist es, das man eine Vielzahl von Kleidungsstücken für das Radfahren hat.

Auf jeden Fall hängt es auch ein bisschen ab, wie viel du Radfahren möchtest.

Zum Beispiel Radhosen eignen sich hervorragend für längere Fahrten. Denn sie helfen dir, das sie dich kühl halten, während du dich auf deiner Strecke anstrengst.

Auch bestehen hochwertige Radhosen aus einem speziellen Material, das speziell für Komfort und Feuchtigkeitskontrolle entwickelt ist.

Zudem hast du sicherlich auch noch einen gepolsterten Sitz. Denn gerade bei ausgedehnte Fahrten bietet er zusätzlichen Schutz und Komfort.

Die meisten Radfahrer empfehlen auch ärmellose Radtrikots anzuziehen. Denn diese halten auf längeren Fahrten besser kühl. Diese Trikots sind jedoch eher für Radfahrer auf der Strasse.

Mountainbiker, die durch Wald und Wiese fahren, sollten besser ein langärmliges Radtrikot anziehen. Um sich vor Abschürfungen an den Armen zu schützen.

Aus was sind Radshirts hergestellt?

Die meisten Radshirts werden aus synthetischem Gewebe hergestellt. Denn das ist bequem, leicht und feuchtigkeitsbeständig.

Diese Shirts stellen sicher, das sie die Temperatur gut halten können. Und dabei spielt es auch keine Rollem ob du ein lang- oder kurzärmliges Radshirts verwendest.

Welche Fahrradbekleidung ist für den Sommer und Winter die bessere?

Wir sind uns bestimmt einig, das ein begeisterter Radfahrer bei jedem Wetter unterwegs ist. Gerade, wenn das Fahrrad das primäre Fortbewegungsmittel ist.

Auf jeden Fall gibt es viele Möglichkeiten bei der Fahrradbekleidung. Auch sind nicht alle notwendig. Dabei spielt es auch eine entscheidende Rolle, wie oft und wie lange du Radfahren möchtest.

Sobald du dich ernsthaft für das Radfahren interessierst, dann brauchst du eine Auswahl von verschiedenen Fahrradbekleidungen.

Im Sommer

Sobald das Wetter warm wird, sollte sich das auch in der Fahrradbekleidung widerspiegeln.

Denn gute Rad- oder Trägerhosen, sowie ein ärmelloses Trikot sorgen dafür, dass du dich wohlfühlst und kühl bleibst.

Auf längeren Fahrten ist es jedoch besser, dass du noch eine leichte, kompakte Fahrradjacke mitnimmst. Falls deine Fahrt am Abend etwas länger als erwartet wird.

Oder du fährst sehr zeitig am Morgen los. Da sind die warmen Temperaturen meist auch noch nicht so vorhanden.

Kurzum, es gibt auch eine Reihe von Jacken, die sich bei steigenden Temperaturen einfach verstauen lassen.

Am besten eignen sich Fahrradjacken aus atmungsaktivem Material. Die Belüftung, wie zum Beispiel Mesh-Öffnungen, im Stoff enthalten.

Im Winter

Und an kalten, regnerischen Tagen hält dich eine Regenjacke oder ein Radtrikot aus Wolle, gegen die kühle Luft warm. Und der Schweiß wird von deiner Haut weggeleitet und du bist trotzdem trocken.

Auf jeden Fall gibt es für den Wind- und Regenschutz, auch winddichte Jacken im Handel. Und die Kombination mit Fahrradhose oder Kniewärmer, halten deine Knie und Beine warm.

Zudem lässt sich alles flexibel tragen. So, dass du eine angenehme Fahrt, auch bei einem nicht so idealen Wetter hast.

Der Komfort bei Fahrradbekleidung

Aktive Radfahrer sitzen stundelang im Sattel. Dabei ist es notwendig, das man eine bequeme Fahrradausrüstung hat.

Die meisten Unisex Fahrradbekleidungen umfassen Shorts, Schlüpfer, Hosen und Trikots.

Auf jeden Fall bestehen die meisten Trikots aus charakteristischem Stoff mit UV-reflektierenden Eigenschaften. Sowie einem geringen Windwiderstand.

Die Unterhosen sind speziell entwickelt worden, um die Kälte von den Knien fernzuhalten. Sie bestehen aus Aero-Nylon oder Lycra. Zudem eignen sie sich auch für Cross Country- oder Wintertage.